Bogenartikelflohmarkt:  

Unsere Datenschutzerklärung

Unsere Vereinsversicherung  

Vereinsrekorde

Portrait unseres Trainers

So finden Sie auf unser Gelände (Google earth notw.)

Anfahrkarte auf unser Sportgelände
Was hat denn der BSC Konstanz seit seinem Eintritt
2006 in den Wettkampfbetrieb gemacht?

Hier eine Erfolgsliste für den Zeitraum seit 2006 unter
dem Link:

Erfolgsliste des BSC Konstanz bei Meisterschaften

Bitte schaut unter der Rubrik "Termine" nach. Die bekannten Termine des nächsten halben Jahres sind dort aufgelistet.

                                                                                                                                                                                                                                                         


!! Schaut doch mal in unseren Bogenartikel-Flohmarkt rein. Eine Menge gebrauchtes Material wartet dort auf neue Besitzer. (Link s.o.)!!


Ligaschiessen am 8. Dezember in Villingen

Zum ersten Durchgang des Ligaschiessens in der 2. Verbandsliga machten sich die Schützen Rolf Walter, Paul Sorgius, Marcel Ehricke und K.-H. Weber auf nach Villingen um den ersten Durchgang für 2019 abzulegen. Das Motto war, alle Mannschaftsmitglieder, auch die neu dazugekommenen einzusetzen, um diesen die ersten Erfahrungen zu vermitteln. Natürlich wollte man auch die anstehenden Mannschaftswettkämpfe so erfolgreich wie möglich gestalten, was auch einigermassen gelang. Zuletzt reichte es zum 5. Zwischenrang, den man im zweiten Durchgang noch verbessern möchte.

Hier die aktuelle Zwischentabelle:

Platzierung
Verein
Punkte
1.
SG Stern Rastatt
12:02
2.
SG Singen 04
12:02
3.
SV Litzelstetten 4
10:04
4.
SV Weiler-Höri 2
08:06
5.
BSC Konstanz
08:06
6.
BSF Wyhl
04:10
7.
TV Meßkirch 2
00:14


Vereinsmeisterschaft FITA Halle 2019

Am 21. November hat in der Wollmatinger Halle die Vereinsmeisterschaft für das Wettkampfjahr 2019 stattgefunden. Die Beteiligung war zahlreich, viele Neue sind dazugekommen.Nach einem anspruchsvollen Wettkampf endete die Veranstaltung in geselliger Runde im Lokal. Auch wurden sehr gute Ergbnisse erzielt.
Hier nun also die neuen und alten Vereinsmeister:

Vereinsmeister
Disziplin
Walter, Rolf
Herrenklase Recurve
Sorgius, Paul
Juniorenklasse/m Recurve
Hartmann, Roman
Blankbogen Herren
Czajor, dieter
Blankboegen Master
Weber, Karl-Heinz
Seniorenklasse Recurve
Riedel, Fabian
Rookie-Klasse/m 80cm 18m
Kelm, Ina
Rookie-Klasse/w 80cm 18m
Baumgärtner, Madeleine
Rookie-Klasse/w 80cm 15m
Ehricke, Marcel
Rookie-Klasse/m 18m 40cm
Müller, Caroline
Rookie-Klasse/w 18m 40cm


 


 


 


Kreismeisterschaft FITA Halle 2018 in Steisslingen am 17.12.2017

Mit einer fast optimalen Ausbeute ist der BSC zur KM FITA Halle ins Steisslingen gefahren und hat bei drei Startern zweimal das "Treppchen" erreicht. Rolf Walter lag im ersten Durchgang in der Herrenklasse noch auf dem ersten Platz. Im zweiten Durchgang hat dann sein direkter Konkurrent aus Litzelstetten Heiko Plagwitz einen rausgehauen und mit 281 Ringen noch souverän der ersten Platz erobert mit gesamt 549 Ringen. Rolf konnte dann doch noch mit sehr guten 536 Ringen den zweiten Platz behaupten vor Alexander Kupper aus Meßkirch. Insgesamt gingen in der Herrenklasse 20 Teilnehmer an den Start, was einen Rekord darstellt.
Karl-Heinz konnte nur im zweiten Durchgang überzeugen mit 251 Ringen (gesamt 485 Ringe). Das reichte aber immer noch für den zweiten Platz vor Eberhard Kohnle aus Markdorf und hinter Eberhard Mühlfriedel (gesamt 510 Ringe) aus Litzelstetten. Dabei wäre ein Sieg durchaus drin gewesen.
Für Neuling Sebastian Roth war es eine wichtige Erfahrung, einen harten Wettkampf einmal persönlich erlebt zu haben.



Seniorenklasse v.l.n.r. K.-H. Weber (2.Platz) Eberhard Mühlfriedel (1. Platz), Eberhard Kohnle( 3. Platz)
Herrenklasse v.l.n.r. (Alexander Kupper (3. Platz), Heiko Plagwitz (1. Platz) Rolf Walter (2. Platz) rechts daneben Martin Pfaff, Kreisbogenreferent


Trainerfortbildung am 01.-03. Dezember 2017 im Olympiastützpunkt in Kienbaum

Wieder einmal wurde unser Trainer Karl-Heinz zu einer Forbildungsmassnahme im Olympiastützpunkt in Kienbaum berufen. Zusammen mit dem C-Kader der Bogenschützen, dem Bundestrainer Oliver Haidn und Co-Trainerin Natalia Butuzova wurden die neuesten Trainingsinhalte vermittelt und neuere Trainingshilfsmittel demonstriert und angewendet. Zusammen mit dem C-Kader des DSB konnten dann in der Praxis aktuelle Trainingsmethoden beobachtet werden. Auch konnte jeder selbst aktiv eingreifen und selber ausprobieren wie sich das Gezeigte anfühlt und möglicherweise auch umsetzen lässt.



Oliver Haidn bei der Korrektur mithilfe von Kamera Oliver Haidn (sitzend - Bundestrainer) und Co-Bundestrainerin Natalia Butuzova

                                         
                           


Oliver Haidn, Natalia Butuzova und K.-H. Weber bei der Videoanalyse
 Kursteilnehmer (mitte Bundestrainer o. Haidn, rechts daneben N. Butuzova u. K.-H. Weber
      

Profil von Co-Bundestrainerin Natalia Butuzova:

Silbermedaillengewinnerin Olympiade in Moskau 1980
ehemalige Weltrekordinhaberin FITA grosse Runde
3-fache Europameisterin
Weltmeisterin 1981




Neue Trainingszeiten für das Winterhalbjahr 2017/2018 - Training findet nur noch in der Wollmatinger Halle statt - mehr auf der Seite "Training"



Vereinsmeisterschaft FITA Halle 2018 am 25. November 2017

Dieses Jahr findet die Vereins-Hallenmeisterschaft erstmals in der Halle der Sonnenhalde-Schule statt. 



Neuer Anfängerkurs (Bogen-Wochenend-Workshop) im September 2017 - leider ausgebucht!!!!

Nachdem die beiden letzten Kurse sehr gut angenommen wurden, hat sich die VHS und der BSC entschlossen, einen weiteren Kurs anzubieten, und zwar am

16. und 17. September 2017, jeweils wieder von 9.00 - 13.00 Uhr. Die Anmeldungen sind möglich bei der VHS im neuen Semester 2/17 (neuer Kurskatalog). Wer also dort mitmachen will, sollte sich das Datum gut merken, da zu befürchten ist, dass der Kurs wieder sehr schnell ausgebucht sein wird. Anmeldungen können nur über die VHS angenommen werden.

 Landesmeisterschaft FITA im Freien am 09. Juli 2017  in Wyhl


v.l.n.r.: K.-H. Weber BSC Konstanz 2. Platz, Eberhard Mühlfriedel SV Litzelstetten Landesmeister, Eberhard Kohnle BC Markdorf 3. Platz

Die Landesmeisterschaft FITA im Freien war am Wochenende des 09. Juli 2017 fest in der Hand des Bodenseekreises. Mit einem Altersdurchschnitt von 70 Jahren haben sich die drei Herren Mühlfriedel, Weber und Kohnle trotz hochsommerlichen Temperaturen in den Wettkampf gestürzt und einen teils aufreibenden Wettkampf geliefert. Nach der ersten Hälfte lag K.-H. Weber noch auf dem 4. Platz, Eberhard Kohnle auf dem 3. Platz. in einer Kraftanstrengung konnte sich K.-H. Weber dann im zweiten Durchgang noch auf den zweiten Platz vorkämpfen und zwei Konkurrenten hinter sich lassen. Das war dann Rang 2 in der Endabrechnung. Eberhard Mühlfriedel liess das alles kalt, in beiden Durchgängen lag er souverän an der Spitze und hat seine derzeitige Sonderstellung in der Rentnerklasse mit gesamt 616 Ringen bestätigt. Eberhard Kohnle konnte seinen dritten Platz halten und so mit auf´s Stockerl steigen.

Zudem geht es unter den Konkurrenten sehr gesittet zu. Da wird nun mal nicht eben beim Gegner heimlich das Visier verstellt oder dessen Pfeile verbogen, sondern da ist das eigene Zipperlein und Wehwechen allemal schlimmer als das des anderen, was einen ja daran hindert selbst Erster zu sein.

Anfängerkurse im Mai/Juni 2017

Der BSC Konstanz veranstaltete im Mai und Juni 2017 zwei Anfängerkurse zusammen mit der Volkshochschule Konstanz. Bei beiden Kursen war das Wetter optimal und hat die allseits gute Laune verstärkt.  Auch die Wahl, die Kurse jeweils morgens von 9-13.00 Uhr stattfinden zu lassen, hat sich als Glücksgriff erwiesen, da zu dieser Zeit die Hitze sich in Grenzen hielt. Darf man den Aussagen der Teilnehmer glauben, so hat es allen riesigen Spass gemacht einschliesslich dem Kursleiter K.-H. Weber.


 Landesmeisterschaft FITA Halle in Villingen

Bei den Landesmeisterschaften Halle in Villingen konnte K.-H. Weber den 2. Platz belegen hinter seinem Dauerkonkurrenten E. Mühlfriedel

 
:

v.l.n.r.: K.-H. Weber (BSC Konstanz), Eberhard Mühlfriedel (SV Litzelstetten), Bernd Schmidt




Vereinsmeisterschaft FITA Halle 2017.


Am Samstag, 08.10.2016 war es endlich wieder soweit. Der BSC Konstanz eröffnete die Wintersaison mit seiner Vereinsmeisterschaft Halle 2017, wie die letzten Jahre aufgrund der räumlichen Möglichkeiten auf dem Freigelände. Das durchwachsene, aber zum Glück trockene Wetter konnte den Startern die gute Laune trotzdem nicht vermiesen. Anschließend ließ man traditionell den Tag bei gemütlichem Grillen ausklingen.

 

Die Vereinsmeister FITA Halle im Einzelnen:


 

Herrenklasse                              Björn Zimpel                  

Damenklasse                              Heidrun Stohldreyer       

Seniorenklasse                           Karl-Heinz Weber

Blankbogen Seniorenklasse        Heinz Präg
Blankbogen Herrenklasse          Ammon Benedikt                     

Herrenklasse-Rookie                  Daniel Szymanski           

Damenklasse  Rookie                 Sabine Johannisson        

Schülerklasse A/m                      Albert Pietrowski   
Schülerklasse B/m                       Zimpel Tobias        


Die neue/alte Hütte steht.....

Die jahrelange, hartnäckige Arbeit im Nachsetzen, Nachbohren, hat sich endlich ausbezahlt. Bereits vor 4 Jahren hatte K.-H. Weber bei der BIMA (Bundesimmobilienverwaltung) nachgefragt, ob das Gerätehaus, das unbenutzt auf dem Gelände stand, evtl. vom BSC übernommen werden könnte. Nach nunmehr vier Jahren mit viel Dranbleiben und Nachsetzen kam nun endlich das O.K. seitens der BIMA zur Übernahme. Der BSC liess sich daraufhin nicht lange bitten und setzte das Haus auf sein eigenes Gelände um. In einem Tag und zusammen zwölf Mitgliedern wurde das Werk dann vollbracht. Die Standfläche wurde ausgehoben, mit Kies verfüllt und nivelliert um dann mit Rasengittersteinen als Fundament   für den Umzug hergerichtet zu sein. Daraufhin wurde das Haus am alten Standort auseinandergenommen und am neuen wieder zusammengefügt. Nunmehr verfügt der BSC über eine adäquate Unterbringung für Gerätschaften und Zubehör. Allen Helfern sei an dieser Stelle für die erfolgreiche Arbeit gedankt.


das Gerätehaus an seinem neuen Einsatzort                viele Hände und "stützende" Helfer bringen das Objekt zum Stehen


Die Vereinsmeister FITA im Freien 2016 beim BSC

Zunächst sah es danach aus, als wolle das Wetter nicht mitspielen. Leichter Nieslregen zu Anfang und bange Blicke zum Himmel. aber dann berappelte sich das Wetter und es wurde noch ein toller Wettkampfnachmittag. Selbst beim abschliessenden Grillen spielte das Wetter mit. Auf 10 Scheiben wurden dann die diesjährigen Vereinsmeister ermittelt, etliche Neue waren dabei, aber auch die bekannten etablierten waren wieder mit im Geschäft. Hier also die neuen und auch wieder  Vereinsmeister 2016.

Herrenklasse:                                         Rolf Walter
Damenklasse:                                         Heidrun Stohldreier
Altersklasse/m:                                       K.-H. Weber
Schülerklasse c/m:                                  Tobias Zimpel
Schülerklasse b/m:                                  Albert Piotrowski
Jugendklasse/m:                                      Paul Sorgius
Rookie-Altesklasse/m 40m Visier:         Detlef Daiber
Rookie-Herrenklasse  40m Visier:         Björn Zimpel
Rookie-Damenklasse  40m Visier:         Sabine Johannisson
Blankbogenklasse:                                  Heinz Präg




Die neue Schiesslinienüberdachung besteht ihre erste Bewährungsprobe
AlleTeilnehmer von 9 - 80 Jahre

Die Südbadenliga ist beendet, der BSC lehrt das Fürchten!




Sondertabelle -Ergebnisse nur 3. u. 4. Wetkampftag
Punkte
1. SV Ihringen
21 : 7
2. BSC Konstanz
20 : 8
3. SV Litzelstetten
20 : 8
4. TV Meßkirch
16 : 12
5. SV Weiler-Höri
12 : 16
6. SG Freiburg 2
10 : 18
7. SG Zell im Wiesental 2
  7 : 21
8. BSF Wyhl
  2 : 26
Die Durchgänge 3 und 4 in der Südbadenliga sind geschafft und der BSC Konstanz hat eine kaum zu glaubende Strecke hingelegt. Besonders im 4. Durchgang wurden fast alle Mannschaften die vor dem BSC liegen, ausser Ihringen, kurz und bündig vervespert und mit einer Niederlage nach Hause geschickt. Ratz Fatz wurden die Gegner reihenweise mit 6:0 Punkten abgenudelt, keine Blösse wurde gegeben und eine stabile, gute Mannschaftsleistung war sicher dafür verantwortlich. In der rechtsste-henden Tabelle lässt sich erkennen, wo der BSC stünde, wenn nur die Durchgänge 3 und 4 gewertet werden würden: Auf einem möglichen Aufstiegsplatz. Die tatsächliche Abschlusstabelle kann untenstehend besichtigt werden. Auch aus dieser ist erkennbar, dass mit nur drei Punkten mehr, der BSC auf dem zweiten Tabellenplatz stehen könnte. 


d
Die Schlusstabelle der Südbadenliga 2016
Die Mannschaft v.l.n.r.: Rolf Walter, Jochen Schmidle, K.-H. Weber, Björn Zimpel









Es will nicht aufhören!! - Kreismeisterschaft FITA Halle 2016 am 13. Dez. 2016 in Steisslingen



Hier die Ergebnisse der KM FITA Halle 2016 in Steisslingen:

Ergebnisse Einzel
Ergbnisse Mannschaften

Bei den diesjährigen Hallen-Kreismeisterschaften FITA Halle in Steisslingen konnte der BSC seit langem wieder einmal mit einer Mannschaft in der Herrenklasse antreten und stellte sofort einen neuen Vereinsrekord auf. In der Besetzung Rolf Walter, Björn Zimpel, Simon Bertelmann sprang dann auch ein dritter Platz in der Mannschaftswertung heraus hinter Litzelstetten und Meßkirch.

Für die absolute Überraschung sorgte aber Rolf Walter, der nach seinem Wechsel von der Juniorenklasse in die stärkere Herrenklasse sofort alle Konkurrenten auf die Ränge verweisen konnte und ebenfalls mit 541 Ringen einen neuen Vereinsrekord aufstellte. Mit zwei gleichstarken Durchgängen (269 und 272 Ringe) hat er vielen gestandenen Schützen den Schneid abgekauft. Am Ende stand der Titel des Kreismeisters zu Buche.

Exzellent in Szene gesetzt hat sich auch Heidrun Stohldreier, die mit für sie starken 488 Ringen den zweiten Platz erreichen konnte und ebenfalls einen Vereinsrekord aufstellte.

Unser Senior Karl-Heinz wurde für ein Jahr nochmals in die Altersklasse zurückversetzt, da der Deutsche Schützenbund eine neue Alterklasseneinteilung kreierte, die, wie man hört, überhaupt nicht gut ankam. So fand er sich in einem wesentlich stärkeren Teilnehmerfeld wieder, in dem er sich allerdings mit 516 Ringen und einen vierten Platz (von 12) sehr gut behaupten konnte. In seiner angestammten Seniorenklasse wäre er mit diesem Ergebnis Kreismeister geworden.

Damit dürften sich alle Teilnehmer für die Ende Januar anstehenden Landesmeisterschaften qualifiziert haben.

                              
Kreismeister Rolf Walter (mitte) neben H. Plagwitz und Fr. Nietsch (beide Litzelstetten)    Heidrun Stohldreier (links) neben Bernhardine Kraus (mitte aus Meßkirch)


Kreismeister am laufenden Meter für den BSC........

.......gab es für den BSC bei der Kreismeisterschaft durch unsere neue Hoffnung bei den Schülern C durch Tobias Zimpel. Mit 306 Ringen in seinem ersten wichtigen Wettkampf.


Tobias "Goldbehangen"


Die Ligasaison hat begonnen und der BSC ist erfolgreich dabei

"Gott bin ich heute schlecht!!" So das Zitat von Karl-Heinz, nachdem er die einzigen beiden Neunen bei der 58er-Passe geschossen hatte.

Das war aber nur scherzhaft gedacht und gibt aber das Bild wieder, auf welch hohem Niveau der BSC Konstanz streckenweise beim Liga-Kampftag in Villingen unterwegs war.

Am 5. Dezember fand der erste und zweite Wettkampftag in Villingen statt. Der BSC Konstanz nahm mit zwei Mannschaften teil und konnte dabei einen beachtlichen Erfolg erreichen. Auf dem harten Terrain der Südbadenliga schlug sich die erste Mannschaft achtbar und schloss mit einem guten 4. Platz ab. Kein Kampf wurde vorzeitig aufgegeben und bis zum Schluss um die Entscheidung gekämpft. Auch der Durchgangserste SV Litzelstetten und ehemalige Zweit-Bundeligist musste sich gewaltig anstregen um die Punkte gegen den BSC Konstanz für sich zu buchen. Mit dem vierten Zwischenstandsplatz hat der BSC Konstanz seine beste Platzierung seit der Teilnahme am Liga-Wettkampf erreicht. Diesen Platz gilt es beim zweiten Durchgang am 9. Januar 2016 in Konstanz in der Halle der Geschwister-Scholl-Schule zu verteidigen.


Die Kämpfer in der ersten Ligamannschaft v.l.n.r.: Rolf Walter, Jochen Schmidle, Björn Zimpel, K.-H. Weber

Tabellen-Zwischenstand Südbadenliga nach 2 Wettkampftagen
Punkte
1. SV Litzelstetten 1
27 : 1
2. SG Freiburg 2
23 : 5
3. TV Meßkirch 1
19 : 9
4. BSC Konstanz 1
14 : 14
5. SV Ihringen
14 : 14
6. SV Weiler-Höri
11 : 17
7. SG Zell im Wiesental 2
  4 : 24
8. BSF Wyhl
  0 : 28

Die Zweite Mannschaft des BSC Konstanz konnte sich achtbar schlagen und erreichte nach dem ersten Durchgang einen 5. Platz. Mit zwei neuen Mitstreitern konnte eine gewisse Kontinuität erreicht werden, die hoffentlich bei nächsten Durchgang am 9. Janauar 2016 in Konstanz sich fortsetzt.


Die Starter in der 2. Mannschaft v.l.n.r.: Philipp Wambßgans, Heidrun Strohldreier, Simon Bertelmann

Tabellen-Schlusssstand 2. Verbandsliga
Punkte
1. SV Litzelstetten 3
12 : 2
2. SV Litzelstetten 4
12 : 2
3. BSC Emmendingen
10 : 4
4. BSV Teningen
  7 : 7
5. BSC Konstanz 2
  4 : 10
6. BS Berghaupten
  4 : 10
7. BSF Schallbach 2
  4 : 10
8. SV Weiler-Höri 2
  3 : 11





Die Vereinsmeister FITA Halle 2016 beim BSC

Die Vereinsmeisterschaft FITA Halle 2016 hat stattgefunden. Bei Kaiserwetter und optimalen Bedingungen konnte vor allem im Anfängerbereich gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt werden und lassen Hofnungen aufkommen für die Zukunft.

Hier die Vereinsmeister im Einzelnen:

Schüler C/m:                 Tobias Zimpel
Jugend/m:                     Paul Sorgius
Herrenklasse:                Rolf Walter
Damenklasse:                Heidrun Stohldreier
Damen-Altersklasse:      Sabine Johannisson
Rookie-Herren:             Daniel Taylor
Blankbogenklasse/m:    Heinz Präg
Herren-Altersklasse:     Jörg Johannisson



Trefferaufnahme bei bestem Wettkampfwetter
Die Teilnehmer der diesjährigen Vereinsmeisterschaft Halle 2016



Der BSC beim Schiesssportleiterlehrgang in Steinbach

Der BSC hat für den derzeit laufenden Schiesssportleiterlehrgang gleich 5 Teilnehmer in Mannschaftsstärke abgestellt. Das ist doch mal was: eine ganze Woche intensives Learning und Coaching in der Sportschule. Bleibt nur zu hoffen, dass in Zukunft nicht mehr Schiesssportleiter als trainierende Mitglieder auf dem Platz sind.


Die Teilnehmer v.l.n.r.: Frank Kopatsch, Björn Zimpel, Rolf Walter, Dr. Ulf Westphal


Tag der offenen Tür beim BSC Konstanz

Am 12. September veranstaltet der BSC Konstanz wieder einmal seinen Tag der offfenen Tür. Um einem interessierten Publikum den Bogensport und seine Schönheiten präsentieren zu können, steht die gesamte Infrastruktur zur Verfügung, Interessierte dürfen auch selbst einmal einen Bogen in die Hand nehmen und sich versuchen. Auf einem kleinem Parcours darf sich jeder einmal als Robin Hood fühlen und sein Geschick testen. Aber auch die wichtigen Veränderungen auf unserr Anlage sind für Besucher interessant, so z.B. unser Unterstand, der es ermöglicht auch bei nicht so optimalem Wetter noch zu trainieren. Auch wird dadurch die Sonnenexpostiton bei einem längeren Training erheblich verringert.. Wollen wir hoffen, dass das Wetter an diesem Tag uns wohl gesonnen ist, um möglichst viel Interessierte auf die Anlage zu locken.






Vereinsmeisterschaften FITA i.Fr. 2015


Die Gruppe der Unverwüstlichen hat doch noch auf eine Vereinsmeisterschaft bestanden und sich bereit erklärt im kleinen Rahmen diese für 2015 doch noch durchzuführen. Unter der Woche abends wurde dann die Meisterschaft durchgeführt. Hier also die ermittelten Vereinsmeister für die FITA i.Fr. für das Wettkampfjahr 2015:

Junioren m: Rolf Walter
Jugend: Paul Sorgius
Schüler C Rookie: Tobias Zimpel
Rookie Schützen 40m: Björn Zimpel
Rookie Altersklasse 40m: Dr. Westphal Ulf
Seniorenklasse: K.-H. Weber



Nahezu witterungsunabhängiges Training möglich

Der BSC Konstanz hat einen weiteren Schritt zu optimalen Trainingsbedingungen unternommen und abgeschlossen. Um in Zukunft bei prekärer Witterung noch trainieren zu können, wurde eine Schiessstandüberdachung errichtet, die die Schützen weitgehend vor Nässe schützt. Aber auch die über Stunden dauernde Sonnenbelastung, im Besonderen bei Jugendlichen problematisch, wird dadurch weitgehend entschärft, dies als Rekation auf die Diskussion über das erhöhte Hautkrebsrisiko gerade bei Jugendlichen.
Bedanken wollen wir uns vor allem auch bei allen tatkräftigen Mithelfern, hier besonders Heinz Präg und Björn Zimpel, die durch ihr fachkundiges Wissen für die akkurate Erstellung der Überdachung gesorgt haben.




Von der Bauphase bis zur ersten Funktionsprüfung. Ergebnis: gelungen.





Achtung - neue Trainingszeiten für die Aussensaison unter der Rubrik "Training"



Landesvizemeister bei der Landesmeisterschaft FITA Halle 2015 in Villingen

Wiederum hat es Rolf Walter (links) geschafft bei den Landesmeisterschaften einen Podestplatz zu erreichen. Bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften in Villingen gelang ihm bereits der dritte 2. Platz in der Juniorenklasse hinter seinem Konkurrenten aus Achern, aber noch mit großem Abstand zu dem Drittplazierten. Mit 538 Ringen hat er nachhaltig unter Beweis gestellt, daß er den 9er-Schnitt schaffen kann, wenn die Voraussetzungen stimmen. Mal sehen, ob es dieses Jahr mit der Quailifikation zur Deutschen Meisterschaft klappt, die zudem auch noch um die Ecke in Biberach stattfindet.

Für K.-H. Weber in der Seniorenklasse war es wieder mal eine verpatzte Tour. Im ersten Durchgang wieder der bekannte Hänger und Zwischenplatz 6, dann im zweiten Durchgang nochmals zugelegt und zwei Plätze gutgemacht bei letztendlich 503 Ringen. Letztendlich reichte es wieder einmal nur zum vierten Platz und damit das Podest verfehlt. Trotzdem immer noch ein gutes Ergebnis bei 19 Startern.

Björn Zimpel in der Schützenklasse konnte bei seiner ersten Landesmeisterschaft mit 473 Ringen einen achtbaren Erfolg erzielen. Schliesslich ist er erst seit einem guten Jahr dabei und den Druck der ersten Landesmeisterschaft hat er gut gemeistert.













Das Jahr 2014 war ein erfolgreiches Jahr für den BSC Konstanz. Sportlich gesehen war der Aufstieg in die Südbadenliga gelungen und seit längerer Zeit wieder eine Mannschaft in der Schützenklasse gestartet. Bis zur Landesmeisterschaft wurden Podestplätze belegt. Weitere potentielle Schützen/innen drängen nach und wollen sich einbringen.
Für das Aussengelände ist nun endlich der Bauantrag für die Schiesslinienüberdachung beim Baurechtsamt eingereicht, rechtzeitig um mit Beginn der Aussensaison den Aufbau in Angriff zu nehmen.
Dies war alles nur möglich, weil viele Mitglieder, Unterstützer, Eltern, Freunde und Gönner mitgeholfen haben, diese Dinge auf den Weg zu bringen. Diesen allen sei gedankt und die Bitte aufgegeben, uns für die neuen Aufgaben gleichermassen zu unterstützen.
Bis dahin wünschen wir besinnliche Weihnachten und ein erfolgreiches und glückliches neues Jahr.



 

Willkommen im Kreis der 500er - Kreismeisterschaften FITA Halle am 15. Dez. 2014 in Steislingen.

Bei seinem ersten Wettkampfeinsatz in der FITA-Hallenrunde, erzielte Björn Zimpel auf Anhieb 503 Ringe und erreichte damit einen achtbaren 5. Platz unter 11 Teilnehmern. Gratulation hierzu! Zudem erreichte die Mannschaft Schützenklasse mit den Schützen Zimpel, Bertelmann und Kirchhoff den zweiten Platz und sollte sich eigentlich auch für die Landesmeisterschaft qualifiziert haben.
Rolf Walter lieferte in der Juniorenklasse ein deutliches Ergebnis mit 531 Ringen ab und wurde unangefochten erster und damit Kreismeister bei 7 Konkurrenten.
K.-H. Weber konnte nur im zweiten Durchgang ein gutes Ergebnis erzielen und einen dritten Platz für sich verbuchen, bei 5 Teilnehmern.
Paul Sorgius musste das erste mal in der Jugendklasse ran und auf die wesentlich verkleinerte 40cm-Auflage schiessen. Mit einem 6. Platz erreichte er dennoch ein für ihn respektables Ergebnis.
Wenn die Dinge ordnungsgemäss laufen, sollten sich 5 BSCler für die Landesmeisterschaft quailifizieren, was auch schon lange nicht mehr der Fall war.

Leider war auch in diesem Jahr zu beobachten, daß die Anzahl der Teilnehmer besonders im Jugendbereich dramatisch zurückgegangen ist, waren doch 2010 noch 63 Jugendliche am Start, in diesem Jahr nur noch 35. Dies bedeutet einen Verlust von nahezu 45%. Dennoch alles Friede, Freude, Eierkuchen. Es ist nichts zu erkennen, was darauf hinweisen würde, daß man besonders auf Verbandsebene versucht gegenzusteuern. Dort scheint man sich gemütlich eingerichtet zu haben. Dabei war man 2009/2010 mit viel Zuversicht gerade an die Jugendarbeit herangegangen. Leider ist seitdem genau das Gegenteil eingetroffen. dabei sei nicht verschwiegen, daß sich die Bedingungen durch Ganztagesschule und  G8 deutlich zu Ungunsten der Vereine und deren Jugendarbeit entwickelt hat.













Der Klassenerhalt ist geschafft!!

Mit einem fulminanten Endspurt hat es der BSC Konstanz geschafft, die Klasse in der Südbadenliga zu erhalten. Mit 8 : 6 Punkten im letzten Wettkampfdurchgang in Villingen in der Hoptbühlhalle konnte der Abstand zu den Abstiegsplätzen uneinholbar vergrössert werden. Selbst von den vorplatzierten Vereinen konnten Punkte gehamstert werden. Freiburg und Meßkirch mussten Federn lassen. Nach den Durchmärschen in der Bezirksliga und Bezirksoberliga ist der Klassenerhalt sicher der nächste große Erfolg. Sicher gemacht haben diesen Klassenerhalt die Starter für den BSC: Rolf Walter, Tymon Antonowicz, Björn Zimpel und K.-H. Weber.

Der Schluss-Tabellenstand in der Südbadenliga

Tabellen-Schlusssstand Südbadenliga
Punkte
1. SG Zell i. Wiesental 1
44 : 12
2. TV Meßkirch 1
41 : 15
3. SG Freiburg 2
39 : 17
4. SV Litzelstetten 1
37 : 19
5. SV Ihringen
26 : 30
6. BSC Konstanz 1
23 : 33
7. BSF Wyhl 1
10 : 46
8. BS Markdorf
  4 : 52


Zum ersten Male startete für den BSC Konstanz eine zweite Mannschaft bei den Ligawettkämpfen, nachdem die 1. Mannschaft in die Südbadenliga aufgestiegen war. Dafür musste an diesem Wochenende nach Riegel gefahren werden, um den 1. Wettkampftag in der 2. Verbandsliga zu bestreiten. Nachdem leider krankheits- und arbeitsbedingt 2 Starter ausfielen, startete die Mannschaft in der Mindestbesetzung von 3 Startern. Vieles konnte als Neuling nicht bewirkt werden, trotzdem waren etliche Partien stark umkämpft und mit etwas Glück hätte sogar die Eine oder Andere gewonnen werden können. Unbestritten die Tatsache, daß man einiges dazu gelernt hat und daß es mächtig Spass gemacht hat.


Die zweite Mannschaft v.l.n.r.: Steffen Kirchhoff, Björn Zimpel, Simon Bertelmann

Die erste Mannschaft mußte an einem Tag gleich 2 Wettkampfdurchgänge in der Südbaden-Liga bestreiten, was möglicherweise in der Bundesrepublik einmalig ist. Die Belastung ist dadurch enorm hoch und der Stressfaktor groß. Als Aufsteiger war die Zielsetzung klar: Klassenerhalt.
Nach der ersten Wettkampfserie stand der BSC auf einem guten und sicheren 5. Platz von 8 Teilnehmern mit 3 gewonnenen und vier verloren Mannschaftswettkämpfen. Aber auch die verlorenen Wettkämpfe wurden nur mit heftiger Gegenwehr verloren gegeben. Gegen den ehemaligen Zweit-Bundesligist SV Litzelstetten schlug man sich wacker und der SVL konnte erst im fünften Durchgang die Punkte für sich klar machen.
Im zweiten Durchgang konnte man weitere 5 Punkte für sich verbuchen, was die Mannschaft in den komfortablen Umstand versetzt, daß der Klassenerhalt eigentlich schon eine sichere Bank ist. Schlechter als der 6. End-Platz kann es eigentlich nicht werden.


Die erste Mannschaft v.l.n.r.: K.-H. Weber, Rolf Walter, Tymon Antonowicz

Die Begegnungen im Einzelnen

2. Durchgang
Satzpunkte
Matchpunkte

1. Durchgang
Satzpunkte
Matchpunkte
BSC Konstanz 1 - TV Meßkirch1
0 : 6
0 : 2

SG Freiburg 2 - BSC Konstanz 1
6 : 4
0 : 2
SG Zell im Wiesental - BSC Konstanz 1
6 : 0
0 : 2

BSC Konstanz 1 - SV Litzelstetten 2
4 : 6
0 : 2
SG Freiburg 2 - BSC Konstanz 1
5 : 5
1 : 1

 SG Zell im Wiesental - BSC Konstanz 1
6 : 0
0 : 2
SV Litzelstetten 1 - BSC Konstanz 1
7 : 1
2 : 0

BSC Konstanz 1 - TV Meßkirch 1
4 : 6
0 : 2
BSC Konstanz 1 - BSF Wyhl 1
6 : 0
6 : 0

BSC Konstanz 1 - BSF Wyhl 1
6 : 4
2 : 0
BSC Konstanz 1 - BS Markdorf
6 : 0
6 : 0

SV Ihringen - BSC Konstanz 1
4 : 6
0 : 2
SV Ihringen - BSC Konstanz 1
6 : 0
0 : 2

BSC Konstanz 1 - BS Markdorf
6 : 2
2 : 0


Vereinsmeisterschaften FITA Halle am 11. Oktober 2014

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften Halle fanden, wie eigentlich jedes Jahr, auf unserem Aussengelände statt. Kurz vor dem Wettkampfbeginn sah es noch kritisch mit dem Wetter aus, allerdings meldete sich genau mit Beginn sonniges Wetter für den Rest des Tages, so das auch das Grillen nicht zu kurz kam.

Es wurden teilweise sehr gute Ergebnisse erzielt, am stärksten besetzt war die Herrenklasse mit vier Teilnehmern.

Hier nun die Vereinsmeister FITA Halle 2015:

Rolf Walter 
Tymon Antonwicz 
Sabine Johannisson 
Tobias Zimpel 
Jörg Johannisson 
K.-H. Weber 
Dr. Ulf-Hergen Westphal 
Suse Lamprecht 

Sorgius Paul
Juniorenklasse
Herrenklasse
Damen-Altersklasse
Schülerklasse C
Herren-Altersklasse
Seniorenklasse
Rookie-Herrenklasse
Rookie-Damenklasse
Jugend m


5. Juli 2014: Rolf Walter wird Landesvizemeister in Wyhl

Wie bereits bei der Landesmeisterschaft in der Halle im Januar diesen Jahres, konnte Rolf Walter wieder den Titel des Landesvizemeisters erringen. Und das mit einer persönlichen Bestleistung von 548 Ringen in der Qualifikation, mit der er schon den 2. Platz belegte. Bei nur vier Startern wurden dann die Teilnehmer in ein Halbfinale (Finalmodus) genötigt, daß am sportlichen Sinn und Zweck unter diesen Umständen zweifeln lässt. Nachdem einer der vier Halbfinalteilnehmer bereits seinen Unwillen bekundet hatte, sich noch weitere 2-3 Stunden aufhalten zu wollen und einfach ging, konnte der zweite offensichtlich gerade noch überredet werden, nicht das gleiche zu tun.

So wurde das Halbfinale mit nur drei Startern bestritten, wobei unser Rolf ein Freilos erhielt und kampflos ins Finale gelangte. Dort traf er auf seinen Mitkonkurrenten aus Freiburg Grießhaber, den er bei der Landesmeisterschaft in der Halle auf Distanz halten konnte. Im Satzsytem (Best of Five) ging Grießhaber zunächst 2:0 in Führung, die Rolf Walter aber seinerseits in einen 4:2 Vorsprung ummünzen konnte. Im vierten Durchgang konnte Grießhaber zwei Punkte für sich verbuchen und punktemässig ausgleichen, wobei Rolf mit zwei "Sieben" durchaus die Möglichkeit hatte vorzeitig die nötigen 6 Punkte zu erreichen um das Finale für sich zu entscheiden. Im fünften Durchgang liess dann Grießhaber nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit einer 29er-Passe den Titel, da Rolf nicht mehr zulegen konnte.
Herzlichen Glückwunsch an unseren Rolf.

Damit reiht sich Rolf nahtlos in die Erfolgsliste des BSC bei Landesmeisterschaften in der Jugend ein. Diese ist mittlerweile ansehnlich und setzt sich folgendermassen zusammen und ist auch ein Beweis für nachhaltige, leistungsorientierte Zusammenarbeit mit Schützen, Eltern, Übungsleiter und Verein.

Rangierungen (Plätze 1-3) bei Landesmeisterschaften BSC Konstanz Jugend:

Glasl, Maximilian
Schüler B
3. Platz LM FITA i.Fr. in Wyhl 2009
Glasl, Maximilian
Schüler B
2. Platz LM FITA Halle in Konstanz 2009
Glasl, Maximilian
Schüler A
3. Platz LM FITA Halle in Blumberg 2011
Glasl, Gabi
Schüler C/w
3. Platz LM FITA Halle in Blumberg 2011
Uba, Uchuaku
Jugend w
2. Platz LM FITA Halle in Villingen 2011
Kuhlmann, Noah
Schüler B
2. Platz LM FITA i.Fr. in Wyhl 2012
Walter, Rolf
Junioren
2. Platz LM FITA Halle in Villingen 2014
Walter, Rolf
Junioren
2. Platz LM FITA i.Fr. in Wyhl 2014


Kreismeisterschaft am 01. Juni 2014 - Rolf Walter Kreismeister bei den Junioren

Paul Sorgius in der Schülerklasse belegte mit persönlicher Bestleistung den 4. Rang, K-H. Weber den dritten Rang hinter seinen Dauerkonkurrenten Mühlfriedel und Muzenhardt, die er im Winter noch auf Distanz halten konnte.

Die Kreismeisterschaften FITA im Freien fanden dieses Jahr zum ersten Mal nach den neuen Organisationsstrukturen  des Verbandes statt. Die bisherigen Kreise Konstanz, Überlingen und Messkirch wurden zu einem neuen Kreis zusammengefasst und zum neuen Kreis Bodensee ausgerufen. Die bisherige Bezirksmeisterschaft findet nicht mehr statt, die Qualifikation zur Landesmeisterschaft erfolgt nunmehr direkt über die Kreismeisterschaft. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und sicherte einen optimalen Wettkampfverlauf ab. Nicht zu übersehen die Anlaufschwierigkeiten des neuen Kreises. Keine Passkontrolle, keine Gerätekontrolle, keine Kampfrichter, mässige Zeitnahme. Die vor Jahren einmal vom Verband propagierte Bekleidungsordnung scheint sich mittlerweile ebenfalls verabschiedet zu haben. Die bestens organisierte Bewirtung und Verpflegung machte dies allemal wett.

Nicht zu übersehen war der doch erhebliche Rückgang der Starterzahlen gegenüber den Vorjahren (ca. 25%), und das im Besonderen in den Jugendklassen. 6 Vereine die noch vor Jahren eigene Starter in den Jugendklassen aufboten, haben mittlerweile keine Starter mehr zu den Kreismeisterschaften abgestellt. Eine Entwicklung, die sich auch auf Verbandsebene fortsetzt. Auch dort gehen die Anmeldezahlen im gleichen Mass zurück. Bei den Junioren sogar um bis zu 60%. Compoundschiessen findet im Kreis eigentlich überhaupt nicht mehr statt, obwohl vor ca. 10 Jahren noch befürchtet wurde, daß dieses dem normalen Recurve den Rang ablaufen könnte. Von Verbandsseite aus dazu bislang keinerlei Reaktionen auf diese Entwicklung.





Die Vereinsmeister der Saison 2014 FITA i.Fr.:

Am Samstag, den 17. Mai fand auf unserem Aussengelände die Vereinsmeisterschaft auf unserem Vereinsgelände statt. Das Wetter war ideal, warm, kein Regen und wenig Wind, was auch für den geselligen Teil wichtig war. Dank der vielen Kuchen- und Salatspenden konnten sich alle noch bei Gegrilltem satt essen.

Hier die Vereinsmeister im Einzelnen:

Rolf Walter: Juniorenklasse
Heidrun Stohldreier: Damenklasse Recurve 40m
Margret Kraus: Blankbogen Damenklasse
Leonard Kraus: Blankbogen Herrenklasse
Sabine Johannisson: Rookie-Klasse Damen Recurve 30m
Detlef Daiber: Rookie-Klasse Herren Recurve 30m
Tymon Antonowicz: Rookie-Klasse Herren Recurve 40m
Paul Sorgius: Schülerklasse A Recurve
K.-H. Weber: Seniorenklasse Recurve


Die Aussensaison 2014 hat wieder begonnen!!

Am Samstag, den 29. März hat der BSC wieder sein Aussengelände wieder für das Training im Freien bereit gemacht. Alle Scheiben stehen und bei zwölf aufgestellten Scheiben auf unterschiedlichen Distanzen ist für jeden etwas dabei. Für die angebotenen Trainingszeiten achtet bitte auf die Zeiten auf der Seite "Training". In aller Regel findet nunmehr das Training nur noch im Freien statt. Nur in Ausnahmefällen wird es nochmals in die Halle gehen. Aber dazu bitte auf jeden Fall in die Mailbox schauen.




Landesmeisterschaft FITA Halle am 26.01.2014 in Villingen


Simon Bertelmann (2.v.r.) Tymon Antonowicz (3. v.r.), K.-H. Weber (4. v.r.)

Auch am Sonntag, den 26. Januar, war der BSC Konstanz bei der Landesmeisterschaft aktiv. K.-H. Weber in der Seniorenklasse, Tymon Antonowicz und Simon Bertelmann (Herrenklasse), wobei die beiden Letzteren zum ersten male bei einer Landesmeisterschaft antraten. K.-H. Weber mußte im ersten Durchgang leider einen Fehlschuss hinnehmen, was ihm sicher Rang zwei im Abschlussrang versemmelte. Tymon konnte sein Ergebnis von der Kreismeisterschaft massgeblich steigern und lag mit für ihn exzellenten 463 Ringen im Mittelfeld. Wir sind sicher, daß das noch nicht das Ende seiner Möglichkeiten sein wird. Simon hatte das Pech, daß ein Mitschütze seinen Bogen umwarf und dabei sein Visier unbrauchbar wurde. Zwar konnte umgehend ein Ersatz-Visierschlitten beschafft werden, aber ohne Probeschüsse mußte er im Wettkampf dieses quasi einschiessen, was natürlich ein besseres Ergebnis unmöglich machte. Paul Sorgius war noch am Samstag in der Schülerklasse A zugange. Er konnte sich wie in den Wettkämpfen zuvor weiterhin kontinuierlich steigern und belegte einen passablen Mittelfeldplatz. Hier die Ergebnisse Landesmeisterschaft FITA Halle 2014

Es ist schon wieder passiert!!
(Landesmeisterschaft FITA Halle am 25. Januar 2014 in Villingen)

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft FITA Halle in Villingen konnte Rolf Walter den Titel des Vizelandesmeisters in der Juniorenklasse erringen. Gegen starke Konkurrenz aus Freiburg galt es sich zu behaupten, schienen diese doch ein Abonnement auf die vorderen Plätze gebucht zu haben. Nach dem ersten Durchgang lag er noch auf Platz 3, ringgleich mit dem zweiten und vierten Platz. Im zweiten 'Durchgang trumpfte Rolf dann gewaltig auf und zeigte,was in ihm steckt. Er liess seine Mitkonkurrenten auf Platz 2 alt aussehen und setzte sich klar durch exzellente Passen ab. Die Krönung war, daß er die letzte Passe des Wettkampfs mit einer "Dreissig" abschloss. Gegen den letztendlichen Landesmeister aus Freiburg konnte der nichts mehr machen, da dieser schon nach dem ersten Durchgang einen komfortablen Vorsprung herausgearbeitet hatte. Trotzdem ist die Freude bei Rolf und im Verein natürlich riesengroß und wir gratulieren ihm natürlich herzlich.


v.l.n.r.: Rolf Walter BSC Konstanz, Platz 2, O. Thoma 1. Platz, SG Freiburg, P. Grießhaber 3. Platz SG Freiburg


Nun ist es doch passiert ......!!


Am letzten Wettkampftag in der Bezirksoberliga mußte sich der BSC Konstanz nochmals gegen 7 Mitbewerber um den Aufstieg in die Verbandsliga messen. Wie bereits im ersten Durchgang in Villingen konnte der BSC fast alle direkten Begegnungen erfolgreich gestalten und fand sich zuletzt auf dem zweiten, zum Aufstieg in die Verbandsliga berechtigenden Platz wieder. Bis zum letzen Wettkampf lag man auf dem ersten Platz und musste sich dann doch noch unglücklich dem Lokalrivalen SV Litzelstetten geschlagen geben, was aber die Freude über die Aufstiegsplacierung nicht trüben konnte. Eingedenk der Tatsache, daß man erst ein Jahr zuvor in die Bezirksoberliga aufgestiegen war, war man über den Durchmarsch nun doch überrascht. Den beteiligten Wettkämpfern sei an dieser Stelle für ihren Einsatz gedankt, als da sind:

Rolf Walter
Jochen Schmidle
Heidrun Stohldreier
Karl-Heinz Weber

Der Aufstieg in die Verbandsliga setzt aber voraus, daß man einige Voraussetzungen schafft, die den Verbleib in dieser Liga wahrscheinlich macht. So sollte die Personaldecke auf mindestens 5 Schützen erhöht werden können. Evtl. wäre sogar als Unterbau eine zweite Mannschaft in der Bezirksliga denkbar. Dies sollte in der Kürze der Zeit geklärt werden können.

Hier das passende Bild zum Erfolg der Mannschaft:


Das Bild zum Erfolg und zur Siegerehrung. Die Mannschaft des BSC Konstanz (rote T-shirts v.l.n.r.: Jochen Schmidle, Rolf Walter Heidrun Stohldreier und K.-H. Weber) zwischen dem erstplacierten SV Litzelstetten (Doro und Eberhard Mühlfriedel und Peter Nietsch, rechts mit weissen T-shirts) und der SG Freiburg (blaue T-shirts).





Der BSC Konstanz wünscht seinen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Unterstützern gesegnete Weihnachten und geruhsame Feiertage, verbunden mit dem Dank für die mannigfaltige Hilfe das Jahr durch in jeglicher Form, die die Erfolge des Jahres möglich machten.


Das Aufstiegsgespenst geht um!!!


Der BSC Konstanz ging im Jahr nach seinem Aufstieg in die Bezirksoberliga mit gemischten Gefühlen zum ersten Wettkampftag nach Villingen. Klassenerhalt war das ausgegebene klare Ziel von Mannschaftsführer K.-H. Weber. Gegen sieben Mannschaften galt es sich zu behaupten an diesem Wettkampftag. Gleich der erste Wettkampf konnte gegen Meßkirch relativ klar gewonnen werden. Danach ging es gegen den Lokalrivalen SV Litzelstetten, der einen guten Lauf erwischte und ebenfalls klar gegen den BSC gewinnen konnte. Danach liess der BSC allerdings nichts mehr anbrennen und gewann alle restlichen Mannschaftskämpfe und siehe da: man lag plötzich auf dem zweiten Endplatz, punktgleich hinter Litzelstetten. Alle Mannschaftsmitglieder gaben sich keine Blösse und spulten ein sicheres und stabiles Programm ohne Schwächen ab. Da der SV Litzelstetten die "erfahrerne" Mannschaft stellte (zusammen 180 Jahre) liess man gerne den Vortritt vorm BSC (zusammen 117 Jahre) :) :). Was nun wenn der BSC sich am Ende der Saison auf dem Aufstiegsplatz wiederfände? - Kaisermotto: Schau´n mer mol!

Die Mannschaft v.l.n.r.: Karl-Heinz Weber, Heidrun Stohldreier, Rolf Walter, Jochen Schmidle

Die Zwischentabelle nach dem ersten Wettkampftag


Verein
Ringe
Punkte
1. SV Litzelstetten
1422
12 : 02
2. BSC Konstanz
1415
12 : 02
3. SG Freiburg 3
1414
08 : 06
4. BCM Markdorf
1301
08 : 06
5. TV Meßkirch 2
1333
06 : 08
6. BC Villingen-Schwenningen 2
1246
06 : 08
7. BSC Neustadt
1327
04 : 10
8. BSV Teningen
1131
04 : 14

Die Kreismeisterschaft FITA Halle 2014 unter neuen Vorzeichen!

Hier der Link für die Ergebnisliste: Ergebnisse Kreismeisterschaft FITA Halle 2014

Seit dem neuen Sportjahr 2014 gibt es eine wichtige Veränderung bei der Durchführung der regionalen Meisterschaften. Die bisherigen Kreise Konstanz, Meßkirch und Überlingen werden zu einem neuen Kreis zusammengeführt und dafür stirbt die Bezirksmeisterschaft, die Qualifikation zur Landesmeisterschaft wird direkt von der Kreismeisterschaft aus erlangt. Die Kreismeisterschaft ist damit vor allem gemäß der Anzahl der Teilnehmer mit der bisherigen Bezirksmeisterschaft gleichzusehen. Diese Veränderung betrifft den ganzen Landesverband Südbaden.

Der BSC Konstanz tritt damit zu dieser ersten Kreismeisterschaft der neuen Generation mit einer verstärkten Teilnehmerzahl an. 12 Teilnehmer fanden sich in der Mindlestalhalle in Steisslingen, soviel hat es in der Vergangenheit des BSC noch nie gegeben. Viele neue Gesichter beim BSC, die sich zum ersten Mal einer Meisterschaft stellten und sich durchweg gut bis sehr gut verkauft haben. So konnte Frank Kopatsch in der Schützenklasse mit 467 Ringen sogar ein paar alte Hasen hinter sich lassen und einen respektablen 9 Platz erreichen. Auch Tymon Antonowicz und Steffen Kirchhoff liessen mit ihren guten Ergebnissen aufhorechen (419 und 406 Ringe) und lagen damit über den Erwartungen. Simon Bertelmann und Andreas Kopatsch vervollstädnigten das Gesamtbild in der Schützenklasse mit einem 15. und 16. Platz.

Bei den Damen gab es durchwachsene Ergebnisse. Heidrung Stohlreier mußte mit erheblichem Abstand und 405 Ringen mit dem dritten Platz zufrieden geben. Jacqeline Schweizer und Sema Aydin mussten Ihrer Unerfahrenheit Tribut zollen und fanden sich auf dem 5. und 6. Platz wieder.

Margret Kraus wurde in der Blankbogenklasse mit sehr guten 382 Ringen Kreismeisterin.

Für eine weitere positive Überraschung sorgte Junior Rolf Walter mit souveränen 528 Ringen und dem ersten Platz und Kreismeistertitel. In der Seniorenklasse belegte K.-H. Weber mit "Na-ja" 479 Ringen den dritten Platz. Paul Sorgus kam mit für ihn starken 421 Ringen auf den undankbaren 4 Platz.

Zum ersten mal konnte der BSc sowohl in der Schützenklasse als auch in der Damenklasse eine Mannschaft melden. die Damen (Aydin, Schweizer, Stohldreier) wurden zweite, die Männer in der Schützenklasse (Frank Kopatsch, Tymon Antonowicz, Simon Bertelmann) den dritten Platz.


Die Teilnehmer des BSC Konstanz v.l.n.r.: Simon Bertelmann, Tymon Antonowicz, Steffen Kirchhoff, K.-H. Weber, Andreas Kopatsch, Sema Aydin, Rolf Walter, Heidrun Stohldreier, Paul Sorgius, Frank Kopatsch. es fehlen: Jacqeline Schweizer und Margret Kraus.





                     Rolf Walter                                               Tymon Antonowicz                                                    Frank Kopatsch





     Andreas Kopatsch                                 Sema Aydin                                   Jacqueline Schweizer                            K.-H. Weber









Die Vereinsmeister FITA Halle  2014 stehen fest:

Schützenklasse Recurve: Kopatsch , Frank - Vizemeister: Kopatsch, Andreas
Damenklasse Recurve: Stohldreier, Heidrun - Vizemeisterin: Herasymova, Larysa
Schülerklasse A Recurve: Sorgius, Paul
Juniorenklasse Recurve: Walter, Rolf
Seniorenklasse Recurve: Weber, Karl-Heinz
Schützenklasse Blankbogen: Präg, Heinz - Vizemeister: Czajor, Dieter
Damenklasse Blankbogen: Kraus, Margret
Rookie-Klasse: Antonowicz, Tymon - Vizemeister: Wolter, Timo


Tag der offenen Tür beim Bogensportclub Konstanz am 7. September 2013

Bei hervorragenden Wetterbedingungen hat der BSC Konstanz anlässlich seines 10-jährigen Bestehens einen Tag der offenen Tür ausgestaltet. Ein kleiner Parcours wurde aufgestellt, umfangreiches Bogensportmaterial zur Verfügung gestellt, und wer dann sich abschliessend stärken und den Durst löschen musste, konnte bei unserem Versorgungsteam sich bei Speiss und Trank erholen. Insgesamt ein gelungener Nachmittag, der dank der großen Mithilfe der Mitglieder einen erfolgreichen und anregenden Nachklang hinterliess.Vieles gibt es nachzuarbeiten und Kontakte nachzuverfolgen.

Hier eine Bildernachlese von diesem gelungenen Nachmittag:





























 
Nachdem nun laut neuer Sportordnung die Compoundler auf 50m auf Spots schiessen und die Blankbogenschützen auf 40m auf 122er-Auflage, hat man nun auch beschlossen, zukünftig sich im Halbkreis aufzustellen, damit man den Gegner stets im Auge behalten kann *#?!


Wettkampfpause während der Bezirksmeisterschaft FITA im Freien. Heidrun, Karl-Heinz und Rolf stärken sich für den zweiten Durchgang. Rolf konnte nach dem Wettkampf sich als Bezirksmeister 2013 FITA i.Fr. küren lassen. Heidrun wurde Vizemeisterin und Noah Kuhlmann bei den Schülern B Dritter, Karl-Heinz Vierter.

Die Kreismeisterschaft FITA im Freien 2013 in Litzelstetten sieht einen effektiven BSC Konstanz am Start

Mit 4 Teilnehmern startete der BSC Konstanz bei den diesjährigen Kreismeisterschaften am Muttertag zum ersten mal bei den Litzelstettern. 4 mal gestartet, viermal "Lametta". Rolf Walter und Heidrun Stohldreier kehrten als Kreismeister zurück, Noah Kuhlmann wurde mit persönlichem Bestergebnis und Vereinsrekord Vizemeister und Senior K.-H. Weber wurde Dritter.




Kreisvizemeister Schüler B 2013 FITA i.Fr. -
 Noah Kuhlmann

Kreismeisterin Damen 2013 FITA i.Fr. -
Heidrun Stohldreier

Kreismeister Junioren 2013 FITA i.Fr. - Rolf Walter





Die Vereinsmeisterschaft FITA im Freien 2013 hat stattgefunden und neue und alte Vereinsmeister wurden geehrt.


Bei besten Wetterbedingungen fanden auf unserem Aussengelände die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Sonne satt, kein Wind, alles trocken und anschliessend noch ein gemütliches Beisammensein am Grill. bei den Rookies wurden absolut starke Ergenisse erzielt und unser Youngster hat ein weiterews Mal sein Rekordergebnis deutlich nach oben geschraubt. Den Spendern von Kuchen, Salaten und Getränken sei gedankt. Doch nun die Vereinsmeister 2013 im Einzelnen:

Schüler B/m
Noah Kuhlmann
Schüler A/m
Paul Sorgius
Junior m
Rolf Walter
Rookie-Klasse m
Simon Bertelmann
Rookie-Klasse w
Sema Aydin
Blankbogen Schützen
Heinz Präg
Damenklasse
Heidrun Stohldreier
Seniorenklasse
Karl-Heinz Weber






Lohn für lange, intensive Arbeit

Unser Jüngster, Noah Kuhlmann, wurde aufgrund seiner guten Leistungen (unter Anderem für seinen Landesvizemeistertitel (FITA i. Fr. 2012) von der Stadt Konstanz geehrt. Im Verbund mit Eltern, Oma und Trainer, konnte in guter Zusammenarbeit eine Leistungskonstanz erreicht werden, die letztendlich zu dem Erfolg geführt haben. Im Quartierszentrum der Spitalstiftung hatte das Sport- und Bäderamt zusammen mit dem Stadtsportverband eine kurzweilige Ehrungsveranstaltung ausgerichtet, bei der die erfolgreichen Jugendlichen in der Stadt aus dem Sportjahr 2012 geehrt wurden.



Noah Kuhlmann mit Trainer K.-H. Weber



Aufstieg perfekt, der BSC Konstanz steigt in die Bezirksoberliga auf


Zum Schlusstag der Bezirksliga liess der BSC Konstanz nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit gesamt nur zwei Niederlagen den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Die ersten vier Begegnungen am letzten Ligatag konnte der BSC alle gewinnnen und legte damit den Grundstein für den Aufstieg. Nachdem in den letzten drei Mannschaftskämpfen der direkte Bewerber um den Aufstieg BCVS Schwenningen geschlagen werden konnte, waren die letzten Zweifel beseitigt.

Damit ist auch schon die Losung für die nächste Ligasaison ausgegeben: Die Liga halten und so gut wie möglich abschneiden. Von den Mannschaftsergebbnissen her, ist zu erkennen, daß man dort gut mithalten können sollte.

Unser Dank an alle Wettkampfteilnehmer vom BSC (Jochen Schmidle, Rolf Walter, Heidrun Stohldreier, K.-H. Weber) die sich  gut geschlagen haben. Unser Dank aber auch an unsere Mitglieder, die bei der Durchführung des Ligawettkampfes als Helfer, Unterstützer geholfen haben, den Wettkampftag insgesamt als gelungen durchzuführen. Ebenso Dank an die Mütter, Freundinnen und Lebenspartner, die durch ihre Kuchenspende dem Verein unter die Arme gegriffen haben.
Die Bezirksligamannschaft des BSC in der Saison 2012/2013 v.l.n.r.: K.-H. Weber, Rolf Walter, Heidrun Stohldreier, Jochen Schmidle


Die Abschlusstabelle nach geschafftem Aufstieg


Ringe
Punkte
1. BSC Konstanz
2799
24 : 04
2. BC Villingen-Schwe4nningen 2
2714
22 : 06
3. SG Zell im Wiesental
2682
20 : 08
4. SV Litzelstetten 4
2640
18 : 10
5. SV Weiler-Höri
2548
12 : 16
6. BS Berghaupten
2358
06 : 22
7. BSF Wyhl 2
2288
06 : 22
8. SG Singen 04
2370
04 : 24



Rolf Walter mit sensationellen 542 Ringen Bezirksmeister!!

Nicht nur mit seiner persönlichen Bestleistung, sondern auch noch mit neuem Vereinsrekord, aber auch, um das Maß voll zu machen, mit dem Tagesbestergebnis in Höhe von 542 Ringen hat Rolf Walter den Titel des Bezirksmeisters in der Juniorenklasse geholt. Mit diesem Ergebnis hätte er sogar den ersten Platz in der Schützenklasse belegt. Damit hat er aber auch eine Duftmarke gesetzt, die er bei der Landesmeisterschaft im Januar wird verteidigen müssen.


Rolf Walter (Mitte) als Bezirksmeister bei der Bezirksmeisterschaft FITA Halle in Steißlingen mit 542 Ringen neben seinen direkten Konkurrenten Niels Huber (2. Platz SV Litzelstetten 518 Ringe) und Dominik Kunert (3. Platz SG Singen 04 362 Ringe)

Heidrun Stohldreier (rechts) als Bezirksvizemeisterin mit 433 Ringen. Bezirksmeisterin wurde Bernhardine Kraus (mitte) mit 516 Ringen vom TV Meßkirch. Dritte wurde Antje Schütte (links) vom SV Litzelstetten mit 328 Ringen.

Noah Kuhlmann wurde ebenfalls Bezirksvizemeister mit einem persönlichen Bestergebnis von 491 Ringen. Erster wurde in dieser Klasse vom SV Weiler-Höri Nico Schiffhauer mit excellenten 569 Ringen. Der dritte Platz ging an Christian Brügel, ebenfalls SV Weiler-Höri mit 398 Ringen.

Für Margret Kraus blieb dieses mal nur der Dritte Platz mit 296 Ringen in der Blankbogenklasse. Den ersten Platz belegte Katalin Maurer vom BS Bodensee mit 384 Ringen vor Marika Gnädinger von der SG Singen 04 mit 353 Ringen.

Das Feld machten K.-H. Weber mit seinem vierten Platz in der Seniorenklasse und Paul Sorgius in der Schülerklasse A mit einem siebten Platz vor